Fördertöpfe für den Stadtteil

Jedes Jahr stehen dem Stadtteil Brunnenviertel-Ackerstraße über das Programm Soziale Stadt zwei Fördertöpfe für wichtige Projekte zur Verfügung: der Aktionsfonds und der Projektfonds.

Der Aktionsfonds - Geld für Deine Idee im Stadtteil!

Über den Aktionsfonds können Anwohner_innen Geld für kurzfristige Maßnahmen, Aktivitäten und Feste im Stadtteil beantragen. Der gesamte Topf umfasst 10.000 Euro, pro Antrag stehen maximal 1.500 Euro zur Verfügung. Ob ein Antrag bewilligt wird entscheidet die Aktionsfondsjury. Diese besteht aus Anwohner_innen, die 2016 von anderen Anwohner_innen gewählt wurden.

Ziel des Aktionsfonds ist es, mit wenig Mitteln gemeinsam mit Nachbarn etwas im Stadtteil zu erleben oder zu bewegen. Mehr Informationen gibt es auf der Aktionsfonds-Seite.

 

Der Projektfonds - Geld für längerfristige strukturbildende Maßnahmen

Der Projektfonds fördert neben soziokulturellen Projekten auch kleinteilige Bauvorhaben ab 5.000 Euro und dient der Finanzierung von nachhaltig wirkenden, strukturbildenden Maßnahmen zur Umsetzung des lokalen  "Integrierten Handlungs- und Entwicklungskonzepts" (kurz: IHEK) . Die Projekte müssen den Zielsetzungen der Förderrichtlinie entsprechen.

Beim Projektfonds wird ein mehrstufiges Verfahren durchgeführt. Dies bedeutet eine längere Vorlaufzeit von der Ideenskizze, über die Trägersuche bis zum Projektstart. Zur Ermittlung der Bedarfe, der Ideen und Potenziale im Gebiet findet alle zwei Jahre eine Kiezwerkstatt mit Anwohnern und Aktiven aus dem Brunnenviertel statt, deren Ergebnisse in das IHEK einfliessen. Auf dieser Basis werden Projektskizzen entwickelt, die der Steuerrunde, den Fachämtern und dem Quartiersrat  zur Abstimmung und Konkretisierung vorgelegt werden.  Anschließend entscheidet der Quartiersrat welche Projekte durchgeführt werden sollen. Die Trägersuche findet im Rahmen eines öffentlichen Projektwettbewerbs statt. Die erweiterte Steuerrunde bestehend aus Vertretern des Bezirksamts Mitte, der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt, des Quartiersrats, der degewo und aus dem QM-Team trifft die Trägerentscheidung.

Aktuelle und abgeschlossene Projekte aus dem Quartiersfonds 2 und 3 der letzten Jahre finden sie hier.

 
-> Zu den Antragsformularen