Ausstellungseröffnung: Sehenswert

Ausstellungseröffnung SehenswertEinen Blick von außen auf ihren Kiez bekommen Bewohnerinnen und Bewohner des Brunnenviertels am Donnerstag, 31. Januar ab 18 Uhr im neuen Veranstaltungsraum Waschküche in der Feldstraße zu sehen. Studenten der Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft (HMKW) zeigen Fotografien, die sie im Kiez gemacht haben. Viele der Erstsemester kannten den Stadtteil zuvor nicht.

Fasziniert waren die jungen Menschen von der Industriegeschichte und der einen oder anderen versteckten besonderen Architektur, die es im Brunnenviertel auch gibt. Auch Kurioses und nur scheinbar Alltägliches ist dem fotografischen Blick der Studenten nicht entgangen.

Lektion eins für angehenden Kommunikationstalente war, sich erst einmal mit dem Kiez hintergründig vertraut zu machen. Dazu gab es im Vorortbüro in der Jasmunder Straße bei einem Auftakt Wissen und Wissenswertes durch die Quartiersmanager.

Künstlerisch angeleitet wurden die Studenten des Studiengangs Grafikdesign und Visuelle Kommunikation von Professorin Nora Bibel, die lehrt, wie mit Bildern Geschichten erzählt werden können. Sie unterrichtet an der HMKW. Sie gab als Aufgabe vor, Geschichten in nächster Nachbarschaft aufzuspüren und fotografisch festzuhalten werden. Wobei mit nächste Nachbarschaft die allernächster gemeint war, denn die HMKW befindet sich mitten im Brunnenviertel.

Sehenswert AusstellungDie Ausstellung und die davorliegende Arbeit neugieriger junger Menschen wurde ermöglicht durch den Aktionsfonds, aber auch durch die Offenheit aller beteiligten Einrichtungen und Bewohner und Bewohnerinnen des Brunnenviertels.

Die Ausstellung wird nach der Vernissage noch bis einschließlich 15. Februar immer mittwochs bis sonntags von 16 bis 19 Uhr geöffnet sein. Die gesammelten Geschichten sind in einer Broschüre nachzulesen, die zur Eröffnung der Ausstellung erscheinen wird.

Links
Pressemitteilung der Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft

Ausstellung

22.01.2019

Text: Andrei Schnell

Grafik: HMKW