Die Kitas im Brunnenviertel

Kita Broschüre BrunnenviertelEine neue Broschüre stellt die Kitas im Brunnenviertel vor. Zusätzliche nützliche Service-Informationen helfen Eltern bei der Suche nach einem Kindergarten im Kiez und geben auch Antworten auf die Frage: Kita - warum eigentlich? 

Im Dezember 2014 gaben die beiden Quartiersmanagements im Brunnenviertel die Broschüre "Kitas im Brunnenviertel" heraus. Auf 24 Seiten im handlichen Format DIN A5 (eine halbe normale Papierseite) stellen sich 17 Kindergärten des Kiezes vor. Außerdem wird in knapper Form erklärt, wie Anmeldung, Eingewöhnung und Alltag in einer Kita funktioniert.

Man kann es nicht oft genug sagen: Kindertageseinrichtungen (so der offizielle Begriff) sind in Berlin nicht nur Betreuungsdienste, sondern auch Bildungsorte. Deshalb arbeiten alle Kitas in Berlin nach einem Bildungsprogramm. Dabei geht auch (aber nicht nur) um das Erlernen der deutschen Sprache, die wichtig für den späteren Schulbesuch ist.

Im Brunnenviertel gibt es seit vielen Jahren einen Kita-Verbund. Seit 2008 tauschen sich die angeschlossenen Kindergärten aus oder führen gemeinsam für die Kinder Projekte durch. Die Arbeit des Kita-Verbundes wird in der Kita-Broschüre ebenfalls kurz beschrieben.

Nützlich sind neben der Selbstdarstellung der einzelnen Kitas die Angaben zu Öffnungszeiten, Telefonnummern und zum Konzept der jeweiligen Kita.

Die Broschüre kann auf den Seiten der beiden Quartiersmanagements Ackerstraße und Brunnenstraße heruntergeladen oder in den Vorortbüros in der Jasmunder Straße 16 bzw. Swinemünder Str. 64 abgeholt werden.

 

 

12.01.2014

Text: Andrei Schnell