Kiezkino - Quartiersmanagement im Film

Einige sind regelmässig zu Gast bei uns, weil sie aktiv in einem der Bewohnergremien mitarbeiten oder ein Projekt im Stadtteil durchführen.  Viele kommen einmal die Woche ganz gezielt zu uns. Sie holen die Berliner Woche oder das Abendblatt, Hundekotbeutel, Luftballons oder die eine oder andere nette Überraschung in Form von „Soziale Stadt“-Kugelschreibern oder Kühlschrankmagneten zur Bewerbung unserer Webseite. 

„Was kann man denn sonst noch hier machen?“ „Was bieten Sie hier an?“ „Sind Sie eine Kita oder vermieten Sie Wohnungen?“ Diese und ähnliche Fragen hören wir in unserem Ladenbüro regelmäßig, begleitet von interessiert-ratlosen Blicken auf den großen Versammlungstisch, ein paar Schreibtische und Unmengen an Flyern zu den verschiedensten Themen und fast allen Lebenslagen.

Wenn der neu gestaltete Flur oder das Familienzentrum eingeweiht wird, ist es recht leicht zu erklären: "Da haben wir mit zu beigetragen, das es wurde was es nun ist: Anregungen bekommen, Ideen gegeben, mit vielen gesprochen, gefragt, alles aufgeschrieben, Fotos gemacht, diskutiert, etwas verhandelt, nochmal nachgefragt, Antrag geschrieben, gewartet, gefreut, mitgeteilt, den Bau begleitet, schließlich Gäste zur Feier eingeladen, ein paar Schnittchen bestellt und das rote Einweihungsband zum Zerschneiden gekauft."

Ach so, schön! Ja und sonst so, was genau macht eigentlich das Quartiersmanagement?

Und warum? Und wer ist das Quartiersmanagement? Und was sind der Quartiersrat und die Vergabejury? Und wer bezahlt das eigentlich alles? Wenn gerade nichts eingeweiht wird, fällt die Antwort trotz viel Übung länger aus und nicht immer wird ganz klar, was unser Beitrag ist. Der neue „QM-Film auf unserer Webseite ist der Versuch, in 10 Minuten mit der Unterstützung unserer Partner im Stadtteil eine Antwort auf viele dieser Fragen zu geben.

Wir hoffen, dass der Film nicht nur Antworten gibt sondern noch mehr Fragen aufwirft und freuen uns, wenn Sie neugierig sind, mehr wissen wollen und uns im Anschluss in der Jasmunder Straße 16 / Ecke Usedomer besuchen kommen!

Und: Wenn es Sie nach dem Film in den Fingern juckt, Sie selbst mitgestalten und mitreden wollen, warten Sie nicht lange - der Zeitpunkt ist günstig! Am 21. und 24. Mai werden die Bürgergremien im Brunnenviertel neu gewählt, noch bis zum 11. April können Sie sich bewerben!

QM Brunnenviertel-Ackerstraße/ S. Hellweg